Dienstag, 24. September 2013

Neue Science-Fiction-Reihe vom vss-verlag

Um die Lücke zwischen seiner Reihe "Vergangene Zukunft", in der Texte der frühen Science-Fiction aus dem 19. und den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts veröffentlich werden, und den aktuelle SF-Werken der Reihe "Amazing SF" zu schließen, hat der vss-verlag jetzt die Reihe "Terra Utopia - Welten der Zukunft" gestartet.

Terra Utopia bringt Neuauflagen von Science-Fiction-Heftromanen deutscher Autorenaus der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts.

Zwischen 1955 und 1985 gab es eine Vielzahl von SF-Reihen deren bunte Hefte an den Kiosken verkauft wurden. Dann kam das große Sterben der Verlage und fast alle SF-Reihen und -Seien verschwanden. Geblieben ist nur Perry Rhodan, die erfolgreichste SF-Serie der Welt.

Viele Perlen der deutschen Science-Fiction sind damit nur noch antquarisch oder überhaupt nicht mehr erhältlich.

Mit Terra Utopia will der vss-verlag den Science-Fiction-Freunden jetzt diese wieder einem breiteren Publikum zugänglich machen.

Den Anfang macht der Rman „Expedition in die Vergangenheit“ von Wolfgang-Sternbeck. Im Oktober folgt „Brennpunkt Candor“ von Wilfried Hary und im November erscheint „Sklaven für Anur“ von Falk-Ingo Klee.

Die Ebooks sind im Shop des vss-verlags und in allen bedeutenden Ebook-Shops erhältlich

Keine Kommentare:

Kommentar posten